weiter
ehembolli042004.jpg
ehembolli042003.jpg
bone.gif
ehembolli042002.jpg
Seite 42
ehembolli042001.jpg
mr%20milo%20395.jpg
HO HO HO.....
Frohe Weihnachten wünschen Mr. Milo und Familie .

fluse%20396.jpg
Hallo Frau Schapmann,
wir wünschen Ihnen, Ihrer Familie und der kompletten Hundebande frohe Festtage und einen guten Rutsch in's neue Jahr.
P.S. Fluse geht es super, wir sind mal gespannt, wann sie den ersten Schnee erleben darf!
Im Anhang noch ein Paar neue Bilder :-)
Viele Grüße
Fluse und Familie .

Hallo Frau Schapmann,
nach einem halben Jahr wollten wir uns auch mal bei Ihnen melden.
Anton geht es sehr gut und er hat sich von Anfang an bei uns sehr wohl gefühlt.
Er wurde von Allen sofort ins Herz geschlossen und wir sind Alle sehr glücklich mit ihm.
Jeden Tag machen wir lange Spaziergänge mit ihm und erkunden die Umgebung.
Anton hat schnell gelernt und jeden Tag kommt immer wieder was hinzu.
Bis vor 4 Wochen ist er regelmäßig in die Hundeschule gegangen, was wir auch nach der Winterpause weiter fortsetzen werden.
Anton ist auch schon viel rumgekommen.
Im Sommer waren wir mit ihm im Tierpark, im Herbst sind wir mit ihm an die Ostsee in Timmendorf gewesen.
Auch sonst ist Anton immer überall dabei.
Wir haben Alle sehr viel Spaß mit Anton und haben die Entscheidung für ihn nie bereut.
Anbei senden wir Ihnen ein paar Fotos und wünschen Ihnen hiermit ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr, und für dieses alles Gute und vor allen Dingen Gesundheit.

Gruß
fee%20398.jpg
Liebe Frau Schapmann,
herzliche Grüße zum neuen Jahr von der kleinen Fee und ihrer Familie aus Bünde!
Vier Monate ist unser Mädchen nun schon alt und macht uns viel Freude. Fee ist ein freundliches, temperamentvolles, selbstbewusstes, unerschrockenes und neugieriges Hunde-Kind. Menschen und andere Hunde werden wild hüpfend begrüßt. Dass sie dabei von älteren, genervten Hunden auch schon mal angeknurrt wird, nimmt sie billigend zur Kenntnis - kurze Unterwerfungsgeste und dann weiter. Sie saust durch den Garten, spielt gerne Fussball und liebt es, im Wald spazieren zu gehen.
Fee muss immer mit. Im Haus verfolgt sie mich auf Schritt und Tritt - wir arbeiten daran ;-). Wenn ich den Mantel anziehe springt sie in ihre Tasche, damit sie bloß mitkommt. Das Wichtigste für sie ist, dass sie bei uns sein kann, dann bringt sie so schnell nichts aus der Ruhe, z. B. ein Restaurantbesuch in großer Runde, eine Familienfeier zu Hause oder eine Silvesterfeier mit 12 Menschen und 3 weiteren (großen) Hunden und Knallerei. Fee ist mittendrin, selbstbewusst, unerschrocken und freundlich.
Sie hat jetzt ein Stockmaß von ca. 17 cm und ist 2,75 kg schwer. Mittlerweile frisst sie sehr gut, würde auch mehr nehmen wollen, wenn sie bekommen könnte, aber das Bäuchlein ist ja schon rund. Wir füttern jetzt morgens und abends jeweils 66 g Anifit. Dazwischen bekommt sie 30 g Josera, das sie sich meistens "verdient" und ein paar Leckerlies für den Rückruf etc.. Passt das noch mit den Futtermengen?
Das Fell wächst wie verrückt, so dass sie gar nicht mehr aus den Augen schauen kann. Fee lässt sich sehr gern mal eine "Unterbodenwäsche" machen, wenn sie nach einem Spaziergang verdreckt ist, aber kämmen, bürsten und Augen säubern findet sie gar nicht schön. Sie beißt dann in die Bürste und in die Hand. So hält sie einer fest und lässt sie am Knochen nagen während der andere bürstet. Haben Sie eine Idee, wie man das noch verbessern könnte?
Mit der Beißhemmung sind wir noch nicht zufrieden. Trotz Alphawurf, Wasserpistole, Schnauzengriff, Nasenstüber und mit der Hand zurückbeißen, ändert sich nichts. Fee ist nicht einzuschüchtern. Sie meint, es wäre ein Spiel. Zwischenzeitlich hatten wir auch schon eine Hundtrainerin zu Hause. Diese hat uns den Schnauzengriff gezeigt und Fee binnen 10 Minuten an ihre Transportbox gewöhnt. Darin schläft sie nun durch. Außerdem können wir sie abends, wenn sie das Beißen beginnt und regelrecht Hände sucht, für eine AUS-Zeit in die Box sperren. Die Box steht dann bei uns auf dem Sofa (eine Hand am Gitter) und Fee beruhigt sich schnell darin. Wenn sie entspannt ist machen wir die Tür wieder auf. Dann kommt sie raus und kuschelt sich irgendwo hin und ist wieder das allerliebste Hundemädchen der Welt. Ansonsten beenden wir jetzt noch konsequenter das Spiel, wenn sie zu wild wird und hoffen auf Besserung.
Die Tierärztin war übrigens gut zufrieden mit Fee. Der Nabelbruch scheint nur ein kleiner zu sein, der sich wohl verwächst, so wie es aussieht. Ihre Züchter-Unterlagen wurden übrigens von der Tierärztin als sehr vorbildlich gewürdigt.
Wir wünschen Ihnen und der gesamten Bolonkafamilie ein gutes und gesundes neues Jahr!
 
Herzliche Grüße
Udo, Carolin, Pauline & Fee
anton%20397.jpg
lucky%20399.jpg
Hallo Angelika,
hier nur kurz ein paar Bilder von Unserem letzten
Einkaufsbummel mit Lucky ...
Viele Grüsse Heike & Frank
sir%20jeffrey%20400.jpg
Hallo Frau Schapmann!
Liebe Grüße aus Warendorf sendet Sir Jeffrey!
Habe mich hier schon recht gut eingelebt und entdecke jeden Tag etwas Neues.
Anbei auch ein paar Erinnerungsfotos.
Nochmals Danke für die gute Aufzucht und Pflege.
Liebe Grüße auch von meiner neuen Familie
luzie%20401.jpg
Liebe Familie Schapmann,
wir wollten mal wieder was von uns hören lassen!
Heute haben wir mit Luzie ihren 6. Geburtstag gefeiert! Haben sie mit einer Kerze und Geschenken und einem Geburtstagslied geweckt.
Wir freuen uns immer noch jeden Tag, dass wir Luzie haben! So ein toller Familienhund! Wir denken noch oft an Sie und an Luzies alte „Heimat“.
Ganz herzliche Grüße
Sonja, Norbert, Max und Julius und natürlich von Luzie
dana%20402.jpg
Hallo Frau Schapmann und Familie.
Gestern vor drei Jahren ist unser Engelchen Dana geboren. Wir haben natürlich ganz groß gefeiert, wie sich das gehört. Drei Jahre und man hat das Gefühl es war erst gestern als wir das süße kleine Fellbündelchen das erste mal im Arm hatten. Wie schnell doch die Zeit vergeht, und schwupps ist Dana schon eine kleine Bollifrau. Aber Dana hat nicht`s aber auch gar nicht`s von ihrer Liebevollen Art verloren die sie schon als Baby ausgezeichnet hat. Natürlich ist sie auch ein ganz ausgebufftes Schlitzohr aber immer äußerst liebenswürdig. Wäre ja sonst auch kein Bolli, lach. Solche Bilder, wie im Anhang, zu machen ist immer noch eine Geduldsprobe bei dem Bewegungsdrang den Dana hat. Aber wir wollten ja ohnehin einen kleinen Wirbelwind und haben da mit Danalinchen wohl den ganz besonderen Glücksgriff getan. Wir können uns nur immer wieder für diese Zaubermaus bei Ihnen bedanken. Und was noch ganz wichtig ist, Dana ist kerngesund und kein einziges Bisschen krankheitsanfällig. Wir haben jetzt auch schon zwei weitere vom Eltingmühlenbacher gefunden. Dieses Jahr werden wir uns noch mit Felix und Abby treffen, Bilder davon gibt es dann natürlich auch.
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie einen guten Start in den Frühling und weiterhin so tolle Zuchterfolge.
Ganz liebe Grüße von
Lutz, Martina, Dana und Pepper.
sir%20jeffrey%20404.jpg
Hallo Frau Schapmann,
liebe Grüße aus Warendorf sendet Sir Jeffrey und Familie.
jamy%20405.jpg
Guten Tag Frau Schapmann. Nun ist es schon fast 4 Wochen her dass ich den kleinen Jamy nach Bremen geholt habe. Ich weiß garnicht wie ich die Liebe zu dem kleinen Rabauken in Worte fassen soll. Er ist so wundervoll. Er war so schnell Stubenrein, macht schon brav Sitz, läuft mit mir ohne Leine und und und. Einfach spitze. Inzwischen wiegt er schon 2 Kilo und wird langsam zu einem richtigen Hund. Der Tierarzt sagt er sei in einem super Zustand. Der Kleine liebt es mit der Hundegang in meiner Straße zu laufen und zu toben. Der kleine ist soooo lebendig. Im Sturm hat er auch die Herzen meiner Familie und Freunde erobert. In meiner Wohngegend kennt fast jeder seinen Namen und man hört von allen Seiten welch süßer Fratz er ist. Ich genieße es wenn er nach dem Toben von jetzt auf gleich umkippt und wie ein Engel zwischen meinen Schuhen schläft. Ich könnte noch Stundenlang von ihm erzählen, er ist einfach so wundervoll!!! Ich danke ihn für diesen wunderschönen Hund! Ich kann mir ein Leben ohne Jamy garnicht mehr vorstellen. Liebe Grüße aus Bremen
theo%20403.jpg
Hallo, vielen Dank für die Antwort und die Frisuren Beispiele. Ja, das war zum allerersten Mal in einem professionellen Hundesalon, aber die Dame wuste nicht, wie man Bolonkas frisierte.....
Dann mache ich es doch lieber wieder selbst, dann sieht Theo immer so wie auf den Fotos aus!
Wo auch immer wir mit ihm hinkommen hören wir: "
Oh, ist der süss! Wie ein lebendiges Kuscheltiere!"
Aber noch viel wichtiger ist sein liebenswerte Wesen!!!!!
Und ja, ich stimme ihnen nochmal ausdrücklich zu bezüglich ihres Satzes auf der Homepage: Das Wesen des Bolonkas ist Balsam für jede Seele!!!

Alles Liebe und Gute,
Silke